Auf ein großes Echo stießen jetzt die neuesten FRESCOLORI-Entwicklungen beim ersten Partnertag aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Bocholter Unternehmens. Malerinnen und Maler aus ganz Deutschland waren gekommen, um sich mit einem Blick hinter die Kulissen der Manufaktur und des Malerbetriebes einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Das Team von Firmenchef Frank Ewering hatte die vergangenen Wochen genutzt und die Firmenzentrale in Bocholt in einen großen Showroom zu verwandelt. Besonders beeindruckt zeigten sich viele Gäste dabei von den frischen Echtmetalloberflächen.

FRESCOLORI präsentierte aber nicht nur die eigenen Produkte, sondern gab auch seinen Handelspartnern Arde, Kip und Kobau die Gelegenheit, ihren professionellen Malerbedarf vorzustellen. So entwickelte sich der Tag ganz nebenbei zu einer Art Fachmesse. Für kurze Verschnaufpausen sorgten im Bereich der Anlieferung ein Getränkestand, ein Food-Trailer sowie eine Kaffeebar. Das gab bei strahlendem Sonnenschein Gelegenheit für das manches Fachgespräch.

Gefachsimpelt wurde auch in den Schulungsräumen der Manufaktur. Wer wollte, konnte hier noch einmal sein Anwendungsfachwissen auffrischen. Auch Support-Fragen zu Kalkulationen, Verkaufshilfen oder die Baustellen-App vom FRESCOLORI wurden geduldig und ausführlich beantwortet. Expertenrunden erlaubten zudem den Austausch auf persönlicher Ebene.

Das Jubiläumswochenende wird am morgigen Samstag mit einem weiteren Partnertag fortgesetzt. Am Sonntag steht von 11 bis 17 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ auf dem Programm. Unter anderem wird Material für ein bis zu 30 Quadratmeter großes, fugenloses Bad verlost.